Instagram Media Kit

Möchtest du auch mehr bezahlte Instagram Kooperationen bekommen? Mit einem Media Kit kannst du professioneller auftreten und alle relevanten Informationen zu deinem Instagram Profil potentiellen Kooperationspartnern und Kunden präsentieren. Bei uns kannst du dir dein eigenes individuelles Media Kit gestalten! Mit deinem Web-Link hast du dein Media Kit immer dabei und kannst es an deine Kooperationspartner schicken. Durch die automatische tägliche Aktualisierung ist dein Media Kit immer auf dem aktuellen Stand.

14 Tage kostenlos Testen!

Erstelle dir kostenlos einen Bloggerstuff Account und schalte dir jetzt dein Instagram Media Kit im Profil frei! Die ersten 14 Tage sind kostenlos, anschließend kannst du das Media Kit für 9,90€/ Monat freischalten.

Kostenlos Testen

Gestalte dein Media Kit

Passe dein Media Kit individuell mit verschiedenen Hintergrundbildern und Farben an und hebe dich von deiner Konkurrenz ab.

Füge deine Insights hinzu

Fülle das Formular mit den Insights deines Instagram Profils aus. Ein Anmelden mit deinem Instagramaccount ist NICHT notwendig.

Überzeuge deine Kooperationspartner

Ab jetzt kannst du dein Media Kit einfach mit einem Link an deine Kooperationspartner versenden und mehr Instagram Kooperationen gewinnen.

Jetzt Testen!
Mehr Kooperationen

Mit einem professionellen Auftritt gewinnst du mehr bezahlte Kooperationen.

Individuelles Design

PDF's sind von gestern! Ob Mobil oder Desktop, dein Media Kit passt sich an jedes Gerät perfekt an.

Impressum

Ein eigenes Impressum ist Pflicht für alle Blogger. Nutze einfach das im Media Kit integrierte Impressum.

In einem Media Kit stellst du dich und dein Instagram Profil vor. Potenzielle Kunden und Kooperationspartner erfahren in wenigen Punkten übersichtlich und ansprechend die wichtigsten Informationen wie Nische, Zielgruppe, Insights und mehr. Auf dieser Grundlage können Sie dann über eine Zusammenarbeit entscheiden.

Mit einem eigenen Media Kit tritts du professioneller gegenüber deiner potentiellen Kooperationspartner auf. Dies führt dazu, dass du mehr Geld für deine Kooperationen verlangen kannst und gleichzeitig einfacher, aufgrund eines guten ersten Eindrucks, neue Kooperationen gewinnst.

Ein Media Kit lässt sich in mehrere Sektionen aufteilen:

Wer bist du?
Unternehmen wollen wissen, mit wem sie zusammenarbeiten und ob sich eine Zusammenarbeit lohnt. Besonders wenn du bezahlte Kooperationen anstrebst, kommt es sehr gut an, wenn die Unternehmen direkt sehen, wer du bist und was du kannst. Die Anzahl der Follower reicht in der Regel nicht alleinig aus. Du solltest einen kurzen Text zu deiner Person schreiben: z.B. Wer bist du?, Woher kommst du?, Wie alt bist du?, Worum dreht sich dein Content?, Special Skills?, … dir ist prinzipiell freie Hand gelassen aber Vorsicht: der Text sollte auch nicht zu lang werden. Zeige den Unternehmen, warum du die richtige Person für eine Kooperation bist.

Insights
Insights gehören in jedes Media Kit, da sie den Unternehmen einen Überblick über deine Reichweite und Follower geben. Gebe alle Daten deiner Instagram Insights in deinem Media Kit an. Achte hierbei darauf, gut lesbare Schrift zu wählen und fasse dich kurz - das Wichtigste muss auf einen Blick erkennbar und verständlich sein. Diagramme, Abbildungen oder Screenshots eigenen sich hier sehr gut. Vergiss nicht, auch deine Engagement-Rate anzugeben. Die Engagement-Rate ist für die Unternehmen entscheidend, ob sie eine Kooperation mit dir eingehen. Sie können anhand dieser direkt abschätzen, wie die Interaktionen ausfallen werden und ob sich eine Kooperation lohnt.

Portfolio
Hier fügst du Beiträge von dir ein, um den Unternehmen einen Überblick über deinen Content und Style zu geben. Besonders eigenen sich deine neusten Posts oder Bilder, die deinen Blog am besten widerspiegeln. Wenn du bereits Kooperationen mit bestimmten Marken hattest, ist es nie verkehrt, diese auch in dein Portfolio mit aufzunehmen. Die Unternehmen können sich dann eine Vorstellung davon machen, mit wem du schon gearbeitet hast und wie dein Content für Kooperationen aussieht. Hierfür eignet es sich auch, positive Rezensionen von Unternehmen in deinem Media Kit anzugeben.

Außerdem kannst du deine Preisvorstellungen, Kontaktmöglichkeiten und ein Impressum hinzufügen.

Es gibt viele Möglichkeiten ein Media Kit zu gestalten. Als PDF, Power-Point oder eine Word-Datei. Der Nachteil davon ist, dass du deine Informationen jeden Tag aktualisieren musst, da deine Followeranzahl sich täglich ändern kann. Außerdem ist die Dateigröße deines Media Kits begrenzt, sodass du deine Bilder nicht immer in der bestmöglichen Qualität einfügen kannst, denn bei vielen Unternehmen gibt es eine maximale Dateigröße von 10Mb, die sie per E-Mail empfangen können. Beim Bloggerstuff Media Kit hast du quasi deine eigene Webseite und musst nur noch einen Link versenden, in der E-Mail Signatur verlinken oder in deine Instagram Bio hinzufügen. Deine Followeranzahl, Engagementrate und letzten Bilder inklusive Like- und Kommentaranzahl aktualisieren sich täglich automatisch. Im Gegensatz zu einer PDF oder einer Word-Datei, sieht dein Media Kit auf allen Geräten (Desktop und Mobil) immer perfekt aus, ohne dass man z.B. auf einem Handy auf einzelne Elemente heran zoomen muss, um sie lesen zu können.

14 Tage kostenlos Testen!

Erstelle dir kostenlos einen Bloggerstuff Account und schalte dir jetzt dein Instagram Media Kit im Profil frei! Die ersten 14 Tage sind kostenlos, anschließend kannst du das Media Kit für 9,90€/ Monat freischalten.

Kostenlos Testen